5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mann stirbt an massiven Schnittverletzungen

Flensburg Mann stirbt an massiven Schnittverletzungen

Ein Mann ist in der Nacht zum Sonntag in Flensburg an massiven Schnittverletzungen gestorben. Die Polizei geht von einem Unfall aus, wie ein Sprecher am Sonntag erklärte. Was genau passiert ist, war zunächst unklar.

Voriger Artikel
Dachstuhl in Flammen
Nächster Artikel
Deutscher Wetterdienst warnt vor schwerem Gewitter

Die Rettungskräfte konnten dem Mann in Flensburg nicht mehr helfen.

Quelle: Paul Zinken/dpa (Symbolfoto)

Flensburg. Der 23-Jährige war in der Nacht zu Sonntag leblos in einem Hinterhof von Flensburg entdeckt worden. Er starb wegen des hohen Blutverlustes noch am Unglücksort. Die Identität des Toten war zunächst unklar. Am Nachmittag teilte die Polizei mit, dass der 23-Jährige aus Flensburg stamme. Er hatte sich laut Kriminalpolizei die Schnittverletzungen mit einer Glasscheibe einer Hauseingangstür zugefügt. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3