8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Die Angst reist mit

Flüchtlingsfamilie Die Angst reist mit

Eigentlich müsste Alaa al Saudi fix und fertig sein. Zusammen mit elf Familienmitgliedern ist die junge Syrerin seit dem 21. August auf der Flucht. 24 Tage voller Angst, Entbehrungen, Schmutz und Hilflosigkeit liegen hinter ihr. Doch heute könnte sie die ganze Welt umarmen.

Voriger Artikel
Großmanöver auf der Ostsee
Nächster Artikel
Weitere Erstaufnahme in Glückstadt geplant

Der syrischen Armee wird alles zugetraut: Aus Angst, dass ihre Eltern in der alten Heimat verhaftet werden könnten, war nur ein Foto ohne Gesichter möglich. Nur Maison (6), Ayman (2), Alma (4, von links sitzend) und Nazir (3, oben) durften in die Kamera schauen.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristiane Backheuer
Lokalredaktion Kiel/SH

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Stena-Line
Foto: Unser Reporter Niklas Wieczorek begleitet Flüchtlinge auf der Stena-Line in Richtung Göteborg.

Die Flucht über Kiel wird zur Regel: Auch am Freitagabend haben wieder rund 100 Flüchtlinge die Landeshauptstadt mit der „Stena Germanica“ ins schwedische Göteborg verlassen. Unser Reporter Niklas Wieczorek hat sie begleitet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3