9 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Kegelrobben-Heuler in Seehundstation

Friedrichskoog Drei Kegelrobben-Heuler in Seehundstation

Mit der Hauptgeburtszeit bei den Kegelrobben im Winter sind auch die ersten von ihren Müttern getrennten Robbenbabys in der Seehundstation Friedrichskoog angekommen. Bis Montag nahm die Station im Kreis Dithmarschen drei der jungen Heuler in ihre Obhut.

Voriger Artikel
Offene Fragen nach Taylers Tod
Nächster Artikel
Flotte schrumpft auf historischen Tiefstand

Drei Kegelrobben sind in der Heulerstation in Friedrichskoog eingetroffen.

Quelle: Wolfgang Runge/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Jubiläum in Friedrichskoog
Foto: Tanja Rosenberger, die Leiterin der Seehundstation in Friedrichskoog hockt neben der Kegelrobbe "Juris".

Die Seehundstation in Friedrichskoog feiert ihr 30-jähriges Jubiläum. Seit 1997 ist die Biologin Tanja Rosenberger Kopf und Herz der Einrichtung. Für den Job ist jede Menge Enthusiasmus nötig — an ihren letzten längeren Urlaub kann sich die 43-jährige nicht erinnern.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3