9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Widerstand gegen die Zentralisierung

Geburtshilfe Widerstand gegen die Zentralisierung

Im Landeshaus wird wieder einmal heftig diskutiert. Marret Bohn, Landtagsabgeordnete der Grünen und selbst Ärztin, will hören, wie es auf Sylt und in Oldenburg jetzt läuft. Seit der Schließung der Geburtskliniken gelten dort ein Notfallkonzept und ein Boardingsystem. Es funktioniert, sagen die Kliniken. Es reicht nicht, sagen Hebammen und Eltern.

Voriger Artikel
Ministerin zieht erste Konsequenzen
Nächster Artikel
Harte Kritik an Haushaltspolitik

Hebamme Ulla Grabowski (63, rechts) hat 4700 Kinder auf die Welt geholt. Sie sagt: „Gebären ist das Natürlichste der Welt. Wir sollten es nicht pathologisieren.“

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Streit um Geburtshilfe
Foto: Jasmin Päsch aus Preetz und ihr Sohn Max fühlen sich in der Preetzer Klinik von Schwester Peggy Neubauer und dem gesamten Team optimal versorgt.

Nirgendwo sterben so viele Geburtskliniken wie in Schleswig-Holstein: In 20 Jahren wurden 14 von 36 Geburtskliniken geschlossen – fast 40 Prozent. Geht es nach den Kassen, könnten es noch viel mehr werden. Das Argument: Kleine Kliniken böten viel weniger Sicherheit für Babys als große Zentren. Doch der Forscher, der das vermeintlich belegt, sagt: „Das stimmt so nicht.“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3