22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Geisterfahrer auf Autobahn gestoppt

Verkehr Geisterfahrer auf Autobahn gestoppt

Ein Geisterfahrer auf der BAB 23 wurde der Polizei am Mittwoch gegen 12 Uhr gemeldet. Der Fahrer eines Geländewagens fuhr an der Anschlussstelle Albersdorf in die verkehrte Richtung auf die Autobahn.

Voriger Artikel
Beamter unter Bestechungsverdacht
Nächster Artikel
Gefahr durch Granulat auf Kunstrasenplätzen?

Die Polizei stoppte einen 52-jährigen Geisterfahrer.

Quelle: Imke Schröder/ Symbolbild

Bad Segeberg. Als er in Höhe Heide-Süd seinen Wagen wendete, gefährdete er zwei korrekt fahrende Pkw-Fahrer. Zu einem Unfall kam es glücklicherweise nicht. Einer dieser Verkehrsteilnehmer informierte die Polizei, die den Geländewagen dann an der Anschlussstelle Hohenfelde stoppte und den Fahrer kontrollierte. Bei dem 52-jährigen Fahrer aus Bayern wurde der Führerschein beschlagnahmt. Er muss sich jetzt in einem Strafverfahren für seine beiden gefährlichen Fehler verantworten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3