16 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
20 Rinder sterben bei Brand in Stall

Großenwiehe 20 Rinder sterben bei Brand in Stall

Bei einem Feuer in einem Stall in Großenwiehe (Kreis Schleswig-Flensburg) sind mindestens 20 Rinder gestorben. Zwei Feuerwehrleute und zwei Anwohner wurden bei dem Einsatz in der Nacht zum Sonntag leicht verletzt, wie ein Sprecher der Regionalleitstelle Nord sagte.

Voriger Artikel
Haftbefehl nach Brandanschlag erlassen
Nächster Artikel
Florian Gruber überzeugt und siegt

Bei einem Feuer in einem Stall in Großenwiehe (Kreis Schleswig-Flensburg) sind mindestens 20 Rinder gestorben.

Quelle: Ulf Dahl

Großenwiehe. Der rund 3000 Quadratmeter große Stall, in dem rund 500 Tiere waren, brannte nieder. Auch eine Photovoltaikanlage auf dem Dach wurde zerstört. Bis zum frühen Sonntagmorgen waren mehr als 150 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten dauerten am Sonntag an. Die Brandursache war unklar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3