18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Haftstrafe für falschen Schiffsarzt

AIDA Haftstrafe für falschen Schiffsarzt

Ein falscher Arzt, der auf einem Kreuzfahrtschiff Patienten behandelt hatte, ist in Berlin zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht sprach den 41-Jährigen am Montag unter anderem der gefährlichen Körperverletzung, des Titelmissbrauchs sowie des Betrugs schuldig.

Voriger Artikel
Schleswig-Holstein, Land der Plattschnacker
Nächster Artikel
Schleswig-Holsteiner leben besonders gesund

Ein Krankenpfleger hat sich als Arzt ausgegeben. Zuletzt war er als Schiffsarzt auf einem Aida-Kreuzfahrtschiff tätig.

Quelle: Frank Behling (Archiv)

Berlin/Kiel. Der gelernte Krankenpfleger hatte sich fünf Jahre lang als Anästhesist und Intensivmediziner ausgegeben. Zuletzt war er als Schiffsarzt auf einem Aida-Kreuzfahrtschiff tätig. Zuvor hatte er sich mit gefälschten Dokumenten eine Anstellung bei der Deutschen Stiftung Organtransplantation und als Dozent erschlichen. Der geständige Angeklagte hatte außerdem 41 Narkosen durchgeführt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3