23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Fußgänger auf A23 erfasst

Halstenbek Fußgänger auf A23 erfasst

Ein 50-jähriger Fußgänger ist auf der A23 bei Halstenbek (Kreis Pinneberg) angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann aus Pinneberg wollte die Autobahn am Sonntagmorgen zu Fuß überqueren, sagte ein Sprecher der Polizei.

Voriger Artikel
Häftlinge der JVA Lübeck protestierten lautstark
Nächster Artikel
Atembeschwerden: Acht Menschen ins Krankenhaus

Ein Fußgänger wurde lebensgefährlich verletzt. Er wollte eine Autobahn zu Fuß überqueren.

Quelle: Marius Becker/dpa (Symbolfoto)

Halstenbek. Er wurde in der Nähe der Mittelleitplanke von einem Auto erfasst. Der 50-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 55 Jahre alte Fahrer des Autos blieb unverletzt. Eine Zeugin, die am Unfallort angehalten hatte, erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Die A23 wurde für eine Stunde vollständig gesperrt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Schleswig-Holstein 2/3