11 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Kater flieht vor Kastration

Feuerwehr rückt aus Kater flieht vor Kastration

Ahnte er Böses? In Hamburg-Hamm versuchte am Dienstagmorgen ein junger Kater, sich der Kastration durch Flucht zu entziehen. Das einjährige Tier entwischte seiner Besitzerin aus der Transportbox und versteckte sich im Motorraum eines parkenden Autos, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit.

Voriger Artikel
Jugendeinrichtung klagt gegen Ministerium
Nächster Artikel
Liebhaber der Frau im Schlaf attackiert

 In Hamburg-Hamm versuchte am Dienstagmorgen ein junger Kater, sich vor seiner Kastration zu drücken und löste dadurch einen Feuerwehreinsatz aus.

Quelle: dpa (Archiv)

Hamburg. Da sich der Kater von seiner Halterin nicht herauslocken ließ, musste professionelle Hilfe her. Nach 2,5 Stunden konnte die Feuerwehr mit Hilfe eines Abschleppwagens das unverletzte Tier schließlich aus dem Motorraum holen. Die Flucht blieb am Ende vergeblich: Die Kastration ging noch am Nachmittag über die Bühne.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3