16 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Ein Toter: Brand absichtlich gelegt

Haseldorf Ein Toter: Brand absichtlich gelegt

Der Brand eines Bauernhofs in Haseldorf (Kreis Pinneberg), bei dem ein Mensch ums Leben kam, ist absichtlich gelegt worden. Bei der in der Brandruine gefundenen Leiche handle es sich zweifelsfrei um den 50 Jahre alten Hofbesitzer, teilte die Polizei am Freitag mit.

Voriger Artikel
Grippefälle häufen sich derzeit
Nächster Artikel
Neues Zentrum an der Uni Lübeck

Nach einem Brand in Haseldorf am Sonntag fand die Polizei im ausgebrannten Bauernhof einen Toten.

Quelle: Frank Behling (Symbolbild)

Haseldorf. „Die Untersuchungen ergaben keine Hinweise auf eine technische Brandursache“, hieß es. Darüber hinaus hätten die gerichtsmedizinischen Untersuchungen keine Anzeichen auf ein Fremdverschulden für den Tod erbracht.

Das Wohn- und Stallgebäude war am Sonntag vollständig niedergebrannt. Nachdem das Feuer gelöscht war, fanden Rettungskräfte den Toten. Hinweise auf Straftaten von Dritten liegen der Polizei nicht vor. Ob sich der Mann selbst das Leben nahm und den Brand legte, konnte ein Polizeisprecher am Freitag nicht sagen. „Wir wollen niemand belasten, den wir nicht mehr befragen können“, fügte er hinzu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3