16 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Böller-Explosion löst Polizeieinsatz aus

Kreis Pinneberg Böller-Explosion löst Polizeieinsatz aus

Ein 20-Jähriger aus dem Kreis Pinneberg hat am Mittwochabend im Bereich der Bahnhofstraße einen Einsatz der Feuerwehr und der Polizei ausgelöst. Der junge Mann zündete einen sogenannten Polenböller und verursachte dadurch einen extrem lauten Knall sowie aufsteigenden Rauch.

Hasloh 53.694623 9.919181
Google Map of 53.694623,9.919181
Hasloh Mehr Infos
Nächster Artikel
Weniger Storchen-Paare brüten bei uns

Ein 20-Jähriger aus dem Kreis Pinneberg hat am Mittwochabend im Bereich der Bahnhofstraße einen Einsatz der Feuerwehr und der Polizei ausgelöst. Die Polizei fand rund 1000 sogenannter Polenböller in der Wohnung des Mannes.

Quelle: Beate König/ Archiv

Hasloh. Anwohner versammelten sich auf der Straße und vermuteten eine Gasexplosion oder gar eine detonierte Bombe. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass ein 20-Jähriger zuvor in einem nahegelegenen Garten einen Knallkörper gezündet hatte. Von der Wirkung des sogenannten Polenböllers, welcher einen Krater von 30 Zentimetern Durchmesser im Erdreich verursachte, war der junge Mann selbst erschrocken. Im Haus des 20-Jährigen entdeckten die Beamten etwa 1000 weitere Knallkörper, stellten diese sicher und verständigten zwecks Vernichtung der gefährlichen Böller den Kampfmittelräumdienst des Landeskriminalamtes. Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Erwerbs und des Umgangs mit explosionsgefährlichen Stoffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3