9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Ermittler suchen Brandstifter

Heide Ermittler suchen Brandstifter

Im Kreis Dithmarschen suchen die Ermittler weiterhin nach dem Brandstifter von Heide. In dem Haus wohnten auch Flüchtlinge. Die Kripo ermittelt darum, ob es ein politisches Motiv für die Tat gibt. Ein ausländerfeindlicher Hintergrund konnte aber zunächst nicht bestätigt werden.

Voriger Artikel
5000 Wohnungen für Flüchtlinge in einem Jahr
Nächster Artikel
25000 Liter falscher Tequila vernichtet

Dieser Großbrand in Heide wurde in der Nacht zu Mittwoch offenbar von einem Brandstifter gelegt.

Quelle: Axel Heimken/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Großbrand in Heide
Foto: Die Löscharbeiten in der Alstadt in Heide dauerten bis in die frühen Morgenstunden an.

Ein Feuer in Heide (Kreis Dithmarschen), bei dem drei Häuser in der Altstadt zerstört wurden, ist vorsätzlich gelegt worden. Es müsse definitiv von Brandstiftung ausgegangen werden, teilte die Polizei Itzehoe am Mittwochabend mit. Hinweise auf mögliche Täter und deren Motive gab es zunächst nicht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3