23 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Nord- und Ostsee gut gebucht

Herbstferien Nord- und Ostsee gut gebucht

In mehreren Bundesländern sind Herbstferien. Viele Familien zieht es da an die Küsten Schleswig-Holsteins. Das bedeutet ein weiteres Plus bei den Übernachtungszahlen, sagt die Tourismus-Agentur.

Voriger Artikel
Reger Zulauf auf Hochschulen
Nächster Artikel
Weniger Motorradtote in Schleswig-Holstein

In mehreren Bundesländern sind Herbstferien. Viele Familien zieht es da an die Küsten Schleswig-Holsteins.

Quelle: Bodo Marks/dpa

Lübeck/Kiel. Auch wenn sich der Oktober derzeit eher von seiner grauen als von seiner goldenen Seite zeigt, ist der Trend zum Urlaub in Schleswig-Holstein offenbar ungebrochen. Nach Angaben der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH) melden die Orte an Nord- und Ostsee Auslastungen zwischen 60 und 90 Prozent. „Wir blicken auf eine sehr erfolgreiche Hauptsaison zurück und starten optimistisch in die Nebensaison. Wenn der Mix aus Angebot und Wetter stimmt, werden die Übernachtungszahlen noch einmal spürbar zunehmen“, sagte Agentur-Sprecher Marc Euler.

„Wir sind für die Herbstferien gut gebucht“, sagte auch Doris Schütz von der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH. Dabei sei die Nachfrage im Ostseebad Travemünde höher als in der Stadt Lübeck, sagte Schütz. Gefragt seien große Ferienwohnungen für Familien, aber auch Privatzimmer und günstige Hotels. „Bei gutem Wetter rechnen wir mit vielen Spontanbuchungen“, sagte Schütz.

In Grömitz im Kreis Ostholstein sind rund ein Drittel der Unterkünfte vermietet. „Wir sind mit der Auslastung zufrieden. Durch zwei neue Hotels haben wir deutlich mehr Betten zur Verfügung als im Vorjahr“, sagt der für Verwaltung und Finanzen zuständige Betriebsleiter des Tourismus-Service Grömitz, Karl-Heinz Stein. Das Gros der Grömitz-Gäste kommt aus Nordrhein-Westfalen, wo schon seit dem 5. Oktober Herbstferien sind. „Die Schleswig-Holsteiner kommen eher an den Wochenenden als Tagesgäste, wenn das Wetter mitspielt“, sagte Stein.

Bester Oktober aller Zeiten

Das Ferienzentrum Weißenhäuser Strand freut sich über den besten Oktober aller Zeiten. „Wir sind zu 90 Prozent voll und erwarten eine Auslastung von 97 Prozent. Die Hälfte unserer Gäste kommt aus dem Ausland“, sagte eine Sprecherin. An der Lübecker Bucht sind die Unterkünfte zu etwa 60 Prozent belegt. Gefragt seien vor allen Ferienwohnungen mit Kamin und Quartiere, in denen auch Hunde willkommen sind.

Auch an der Nordseeküste und auf den Inseln ist man mit der Buchungssituation zum Herbst zufrieden. „Die Lage ist gut“, sagte Jutta Vielberg von der Sylt Marketing GmbH. Auch Constanze Höfinghoff von der Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording bestätigt diesen Trend. „Wir gehen davon aus, dass wir das Vorjahresniveau erreichen oder sogar etwas darüber liegen“, sagte sie. „Trotz des eher ungemütlichen Herbstwetters gibt es viele, die eine komplette Woche oder auch noch länger kommen wollen“, sagte Höfinghoff.

Die Auslastung der Betten auf den Inseln und Halligen ist entsprechend. „Wie liegen auf dem Niveau vom Vorjahr. Dabei fangen die Herbstferien in den „großen“ Bundesländern ja erst am 19. Oktober an“, sagte Ann-Kathrin Meyerhof von der Föhr Tourismus GmbH.“ Das Nordseebad Büsum (Kreis Dithmarschen) erwartet viele spontane Kurzurlaubs-Entscheidungen. Nach Angaben der Tourist-Informationen gibt es trotz guter Buchungslage an der ganzen Westküste noch freie Quartiere in allen Kategorien.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3