19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Verletzte: A 23 nach Unfall gesperrt

Hohenfelde/Elmshorn Zwei Verletzte: A 23 nach Unfall gesperrt

Bei einem Unfall auf der A23 Richtung Hamburg sind am Sonntag zwei Menschen schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei kam ihr Auto zwischen Hohenfelde und Elmshorn (Kreis Pinneberg) von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Voriger Artikel
Auseinandersetzung gibt Rätsel auf
Nächster Artikel
Wo der meiste Verkehr auf Autobahnen rollt

Auf der A23 kam dieses Auto von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Quelle: TVR News

Hohenfelde/Elmshorn. Die Insassen aus dem Kreis Segeberg mussten mit zwei Rettungshubschraubern ins Krankenhaus gebracht werden. Die Autobahn Richtung Hamburg wurde zur Unfallaufnahme für den Verkehr gesperrt.  Auf einer Länge von vier Kilometern bildete sich ein Stau. Nach rund zwei Stunden konnte die Autobahn wieder freigegeben werden.

Angaben zur Unfallursache und zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3