7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Mutter verweigert Aussage

Prozess um misshandeltes Baby Mutter verweigert Aussage

Im Prozess um ein schwer misshandeltes Baby aus Hamburg hat die Mutter am Montag die Aussage verweigert. Sie sei immer noch mit dem angeklagten Vater ihres Kindes verlobt, erklärte die 30-Jährige als Zeugin vor dem Landgericht. Sie mache deshalb von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch.

Voriger Artikel
Norovirus in Erstaufnahme
Nächster Artikel
Taschengeld für Flüchtlinge an Kassenautomaten

Im Hamburger Prozess um ein misshandeltes Baby hat die Mutter die Aussage verweigert.

Quelle: Arne Dedert/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3