8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Zuzüge in Schleswig-Holstein: Stadt, Land, Flucht?

Interaktive Karte Zuzüge in Schleswig-Holstein: Stadt, Land, Flucht?

Über Jahre war die Landflucht das markanteste Zeichen des demographischen Bevölkerungswandels in Schleswig-Holstein. Doch der Trend scheint sich umzukehren. Sehen Sie, wo es die Menschen im Land hinzieht.

Voriger Artikel
Vor 35 Jahren: Selbstjustiz mit einer Zeugin
Nächster Artikel
Jugendeinrichtung in Flensburg geschlossen

Hier steigen die Zuzugszahlen in Schleswig-Holstein aktuell am stärksten an: im Kreis Ostholstein und der Stadt Neumünster.

Quelle: CartoDB/Niklas Wieczorek

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Interview mit Juli Zeh
Juli Zeh

Die Schriftstellerin Juli Zeh engagierte sich politisch in der NSA-Affäre, glaubt jedoch, dass ihr Einsatz weitgehend folgenlos geblieben ist. 2007 zog sie in die brandenburgische Provinz, wo auch ihr neuer Roman spielt. Mit Nina May sprach sie über das Landleben und das Moralorgan des Menschen.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3