11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
1000 Einbrüche weniger in Schleswig-Holstein

Jahresvergleich 1000 Einbrüche weniger in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein wird immer seltener eingebrochen. Die Zahl der vollendeten Wohnungseinbruchdiebstähle und Versuchstaten sank im Jahresvergleich seit Januar bis einschließlich Oktober um gut 1000 - von 6285 auf 5259, wie Landeskriminalamt und Landespolizeiamt am Donnerstag in Kiel mitteilten.

Voriger Artikel
Unzumutbare Zustände durch Bahnausfälle
Nächster Artikel
Mutmaßlicher Sextäter in Niebüll gefasst

In Schleswig-Holstein wird immer seltener eingebrochen.

Quelle: Andreas Gebert/dpa (Symbolfoto)

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Ehemaliger Verbrecher
Ein Einbrecher hebelt ein Fenster auf. (Symbolbild)

Früher hat Gerd T. Banken ausgeraubt und Wohnungen leer geräumt – mehrfach wurde er verurteilt. Heute berät der 74-Jährige Sicherheitsfirmen, Versicherungen und angehende Polizisten. Wie Sie Einbrüche verhindern können, verrät er im Interview.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3