25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Frontalzusammenstoß zwischen Brekendorf und Ascheffel

K 53 Frontalzusammenstoß zwischen Brekendorf und Ascheffel

Schwerer Verkehrsunfall am Freitagmorgen auf der K 53 zwischen Ascheffel und Brekendorf: Zwei Pkws stießen frontal zusammen, eine 32-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Ihr Zustand ist unklar.

Voriger Artikel
Mehrere Enkeltricks in Kiel gescheitert
Nächster Artikel
Eggebek soll 1000 Flüchtlinge aufnehmen

Weder die Ursache des Unfalls noch der Gesundheitszustand der Verletzten sind der Polizei bekannt.

Quelle: dpa

Brekendorf. Laut Polizei kollidierten die beiden Autos gegen 10.55 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache. Die 32 Jahre alte Frau war in ihrem Peugeot eingeklemmt und zunächst nicht ansprechbar. Erst die herbeigerufene Feuerwehr konnte sie befreien und versorgen. Sie wurde per Rettungshubschrauber ins UKSH in Kiel geflogen. Auch die Fahrerin des anderen Wagens verletzte sich leicht.

Die K 53 wurde zunächst voll gesperrt, Aufräumarbeiten laufen noch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3