16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Rollstuhlfahrer tödlich verletzt

Kappeln Rollstuhlfahrer tödlich verletzt

Ein 91-jähriger Krankenstuhlfahrer starb Dienstag bei einem Unfall in Kappeln. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Kappelner beim Überqueren der Bundesstraße 203 gegen 11 Uhr von einem VW-Bus erfasst. Er verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Sylterin bringt Baby im Autozug zur Welt
Nächster Artikel
Drei Gemeinden unter Schock

Ein Rollstuhlfahrer ist in Kappeln tödlich verunglückt.

Quelle: Imke Schröder

Kappeln. Nach Zeugenaussagen hatte das Unfallopfer den Fußgängerampelübergang an der Kreuzung mit der Eckernförder Straße genutzt, war aber bei rotem Licht losgefahren.

Der 36-jährige VW-Busfahrer, der von Kappeln in Richtung Eckernförde unterwegs war, schaffte es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen. Der 91-Jährige erlag auf der Fahrt ins Krankenhaus seinen Verletzungen. Der 36-Jährige erlitt einen Schock. Die Fahrbahn der Bundesstraße in Richtung Eckernförde war bis etwa 12 Uhr gesperrt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3