21 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Gaarden: Trickdiebstahl vereitelt

Polizei Gaarden: Trickdiebstahl vereitelt

Im Kieler Stadtteil Gaarden hat ein 65-jähriger Mann am späten Sonntagvormittag einen Trickdiebstahl erfolgreich abgewehrt. Gegen 11 Uhr hatten zwei Männer in der Norddeutschen Straße an seiner Wohnungstür geklingelt. Sie gaben vor, Kriminalbeamte zu sein und die Wohnung durchsuchen zu müssen.

Voriger Artikel
Zehn Glücksorte in und um Kiel
Nächster Artikel
Notstromaggregat fällt aus

"Der Geschädigte handelte vorbildlich und forderte die Vorlage des Durchsuchungsbeschlusses und der Dienstausweise, die die Männer nicht vorzeigen konnten", teilte ein Polizeisprecher mit.

Quelle: Michael August (Symbolfoto)

"Der Geschädigte handelte vorbildlich und forderte die Vorlage des Durchsuchungsbeschlusses und der Dienstausweise, die die Männer nicht vorzeigen konnten", teilte ein Polizeisprecher mit. Daraufhin habe der Mann schnell die Tür geschlossen und den beiden angedroht, Reizgas einzusetzen, worauf die zwei flüchteten.

Die Polizei sucht jetzt nach einem etwa 35 bis 40 Jahre alten schlanken Mann mit mittelblonden Haaren, der mit einem blauen Pullover, einer Jeansjacke und einer Jeanshose bekleidet war. Er sprach hochdeutsch. Die zweite Person war ebenfalls ca. 35 bis 40 Jahre alt, hatte dunkelblonde Haare und war von schlanker Statur. Dieser Mann war mit einem weißen Hemd, einer roten Krawatte und einem Blazer bekleidet. "Er sprach offenbar mit sächsischem Akzent", heißt es.

Wer Hinweise zu den gesuchten Personen machen kann oder Opfer ähnlicher Taten wurde, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Kiel unter Tel. 0431/3322 in Verbindung zu setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3