25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kind mit Messer bedroht

Henstedt-Ulzburg Kind mit Messer bedroht

Ein neunjähriger Junge ist in Henstedt-Ulzburg von einem anderen Kind mit einem Taschenmesser bedroht worden. Der ungefähr zwölf Jahre alte Junge forderte das Kind laut Polizei am Freitagnachmittag auf dem Wanderweg zwischen Alstergymnasium und Olzeborchschule auf, ihm sein Geld zu geben.

Voriger Artikel
Rätselhafter Unfall auf Feldweg
Nächster Artikel
Mit 200 km/h auf der B 205

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Norderstedt unter der Telefonnummer (040) 528 060.

Quelle: dpa

Henstedt-Ulzburg. Da der Neunjährige keins dabei hatte, konnte er weiterfahren. Auch der Täter entkam.

Trotz Einschüchterungsversuch erzählte der Junge es sofort seiner Mutter. Diese zeigte die Tat umgehend bei der Polizei an.

Die Ermittler suchen nun nach Zeugen und Hinweisgebern. Der Täter war nicht laut Polizei allein. In der Nähe stand sein Begleiter, der sich nicht aktiv an der Tat beteiligt haben soll.
 
Der junge Täter soll zwölf bis 13 Jahre alt sein, etwas über 1,50 Meter groß und schlank. Er hat schwarzes mittellanges Haar und einen dunkleren Teint. Er trug ein graues T-Shirt mit schwarzem Schriftzug auf der Brust und eine helle, kurze Hose.
 
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Norderstedt unter der Telefonnummer (040) 528 060.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)