16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
"Heilige Pforten" geöffnet

Kirchen in Norddeutschland "Heilige Pforten" geöffnet

Der Hamburger Erzbischof Stefan Heße hat am Sonnabend im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes im St. Marien-Dom eine „Heilige Pforte“ geöffnet. Die Öffnung der sonst verschlossenen Tür solle an das von Papst Franziskus ausgerufene Heilige Jahr der Barmherzigkeit erinnern, teilte das Erzbistum Hamburg mit.

Voriger Artikel
Unbekannte attackieren Facebook-Zentrale
Nächster Artikel
Hier können Sie Silvester 2015 feiern

 Papst Franziskus öffnete am Dienstag in Rom die "Heilige Pforte" und leitete damit das Heilige Jahr der Barmherzigkeit aus. 

Quelle: Maurizio Brambatti/dpa

Hamburg/Kiel/Schwerin . Neben der traditionellen Pforte in Rom, die vom Papst am vergangenen Dienstag geöffnet wurde, gibt es in diesem Jahr erstmals auf dessen Wunsch hin auch in den Bistümern weltweit „Heilige Pforten“. Insgesamt soll es im Erzbistum Hamburg künftig vier davon geben. Am Sonntag sollten auch in den Propsteikirchen in Kiel, Lübeck und Schwerin drei weitere Pforten geöffnet werden. Sie sollen jeweils der Anfang eines kleinen Pilgerweges durch die Kirchen sein und zu Orten führen, wo die Barmherzigkeit Gottes spürbar wird, hieß es auf der Internetseite der Gemeinde St. Marien.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3