20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Klemmbrett-Trick: 75-Jähriger auf Wochenmarkt bestohlen

Neumünster Klemmbrett-Trick: 75-Jähriger auf Wochenmarkt bestohlen

Ein 75-jähriger Neumünsteraner wurde am Sonnabendvormittag Nahe des Wochenmarktes bestohlen. Eine laut Polizeiangaben vermeintlich taubstumme Frau etwa Ende 20, 1,60 Meter groß mit dunklen, mittellangen Haare sowie einer braunen, knielangen Jacke gab vor, für angeblich taubstumme Kinder zu sammeln.

Voriger Artikel
Jugendeinrichtung in Flensburg geschlossen
Nächster Artikel
Condor-Bergung hat begonnen

Die Polizei warnt davor, Fremde zu nah an sich rankommen zu lassen.

Quelle: dpa

Neumünster. Die Frau hatte dem Mann am Sonnabendvormittag ein Klemmbrett mit einer Unterschriftenliste vorgehalten und mittels Gebärden und Gesten um Spenden für gehörlose Kinder gebeten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte Der Mann gab der Dame einen geringen Geldbetrag, worauf sich die Unbekannte nett bedankte, den Arm des Mannes streichelte und sich zu Fuß Richtung Altonaer Straße davon machte. Kurz darauf bemerkte der 75-Jährige, dass Geldscheine in seinem Portemonnaie fehlten. Die von der Polizei Neumünster eingeleitete Fahndung verlief leider ohne Erfolg. Die Polizei warnt vor dem bereits bekannten „Klemmbrett-Trick“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3