8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Einbrecher schlagen immer häufiger zu

Kriminalität Einbrecher schlagen immer häufiger zu

Ob Heikendorf, Strande oder Schilksee – ganze Serien von gezielten Wohnungseinbrüchen haben in den vergangenen Wochen die Bürger in Kiel und dem Kieler Umland alarmiert. Nach Angaben der Polizei sind sie Teil einer landesweiten Entwicklung.

Voriger Artikel
Drei Verletzte bei Schweinelaster-Unfall
Nächster Artikel
In Schleswig-Holstein wächst das Glück

Vorsicht Einbrecher: Die Zahl der Fälle hat drastisch zugenommen. Die Täter gehen nach den Erfahrungen der Polizei gezielt vor. In Schilksee wurde beispielsweise ein Depot mit Werkzeug gefunden.

Quelle: dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Schilksee
Foto: Eine Einbruchserie verunsichert die Bewohner in Schilksee. Die Einbrecher stiegen auch durch Fenster ein.

Wie in Heikendorf und Strande sorgt jetzt auch eine Einbruchserie im Kieler Stadtteil Schilksee für Verunsicherung. Wie viele Häuser bisher betroffen sind, will die Polizei noch nicht sagen. Sicher ist aber: Die Einbrecher gehen gezielt vor und bereiten die Einbrüche gut vor

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3