7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Rocker weiter im Fokus der Polizei

Kriminalität Rocker weiter im Fokus der Polizei

Auch wenn es derzeit relativ ruhig ist an der Rockerfront in Schleswig-Holstein – die Bekämpfung der Rockerkriminalität bleibt ein Schwerpunkt der Polizeiarbeit im Land. Zumal die Rocker an einigen Orten wieder mehr Präsenz zeigen.

Voriger Artikel
Grünbrücken sollen Autobahnen überwinden
Nächster Artikel
Husum feiert Krokus und Frühling

Rocker sind in Schleswig-Holstein noch immer unterwegs – und werden von der Polizei genauestens beobachtet.

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kriminalität

Polizei und Staatsanwaltschaft haben zeitgleich in sieben Bundesländern und in Österreich 14 Wohnungen von Mitgliedern der Rockergang "Hells Angels" durchsucht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3