6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Jugendheimen droht die Schließung

Friesenhof in Dithmarschen Jugendheimen droht die Schließung

Die Zukunft der umstrittenen „Friesenhof“-Jugendheime im Land ist offen. Das Landesjugendamt hat am Montag ohne Vorankündigung an zwei Standorten in Dithmarschen die Einhaltung neuer behördlicher Auflagen überprüfen lassen. Die Ergebnisse werden am Dienstag erwartet.

Voriger Artikel
Verschwundener 29-Jähriger bei „XY-Spezial“
Nächster Artikel
Wohin steuert die Landespolizei?

Die Leiterin der „Friesenhof“-Jugendheime in Dithmarschen, Barbara Janssen, weist Vorwürfe, wonach in den Heimen Jugendliche schikaniert worden seien, als haltlos zurück.

Quelle: Carsten Rehder/ dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Patrick Tiede
Redaktion Lokales Kiel/SH - Landeshaus-Korrespondent

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kommentar

Landesfürsorgeheim Glückstadt und Haasenburg-Heime: Zwei Schlagworte aus älterer und jüngerer Vergangenheit genügen, um in der Öffentlichkeit ein heftiges Schaudern auszulösen. Tod, Flucht, Isolation, Erniedrigung, sexueller Missbrauch:

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3