18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Am 21. April startet der Blitzmarathon

Landespolizei Am 21. April startet der Blitzmarathon

Schleswig-Holstein beteiligt sich dieses Jahr wieder am Blitzmarathon der Polizei. Am 21. April wird die Polizei landesweit zwischen 6.00 Uhr und 22.00 Uhr wieder Jagd auf Temposünder machen. Die Messstellen werden zeitnah veröffentlicht, sagte ein Sprecher des Landespolizeiamtes.

Voriger Artikel
Landgericht Kiel: 20-Jähriger wollte Mutter töten
Nächster Artikel
Brutzeit der Küstenvögel beginnt

Die Polizei steht bereit: Am 21. April startet der nächste Blitzmarathon in Schleswig-Holstein.

Quelle: Julian Stratenschulte/dpa (Symbolbild)

Kiel. Wo genau kontrolliert werden soll, wird mit den Kommunen abgesprochen. Unangepasste Fahrweise oder zu schnelles Fahren sind die häufigsten Ursachen für schwere Verkehrsunfälle.

An dem Kontrolltag beteiligen sich laut Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) viele andere Bundesländer sowie mehr als 20 europäische Staaten. Im vergangenen Jahr hatte sich Schleswig-Holstein unter anderem wegen des G7-Außenministertreffens in Lübeck nicht an der Aktion beteiligt. 2014 wurden beim Blitzmarathon im nördlichsten Bundesland nach Angaben des Landespolizeiamtes 99 581 Fahrzeuge kontrolliert. 4644 davon fuhren zu schnell.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Verkehrsstatistik 2015 mit Grafiken
Foto: 107 Menschen kamen 2015 auf den Straßen des Landes ums Leben.

Schlechte Nachrichten von den Straßen in Schleswig-Holstein: 2015 zählte die Polizei so viele Verkehrsunfälle wie zuletzt vor sechs Jahren. Auch die Anzahl der Verletzten stieg erneut. Beunruhigend ist die Entwicklung auf den Autobahnen im Land: Hier wurden über 20 Prozent mehr Unfälle registriert als noch 2014.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3