19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Fünf Verletzte bei Unfall mit Linienbus

Lindewitt Fünf Verletzte bei Unfall mit Linienbus

Bei einem Unfall mit einem Linienbus in Lindewitt (Kreis Schleswig-Flensburg) sind am Sonnabend fünf von zwölf Fahrgästen leicht verletzt worden. Der Bus kam aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Voriger Artikel
Nächstes Jahr soll es wieder Linienflüge nach Lübeck geben
Nächster Artikel
Osterreiseverkehr sorgt für lange Staus

Bei einem Unfall mit einem Linienbus wurden fünf Menschen verletzt.

Quelle: Ulf Dahl

Lindewitt. Der Linienbus rutschte auf der Strecke von Bredstedt nach Flensburg mit langsamer Geschwindigkeit in den Graben. Dabei touchierte er nach Auskunft der Regionalleitstelle Nord auch einen Baum.

Fünf Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Der Fahrer und sieben weitere Fahrgäste blieben unverletzt.

Der Bus, der mit einer Schräglage im Graben stand, musste mit schwerem Gerät geborgen werden. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3