21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Lkw-Fahrer vom Hochwasser überrascht

Nordsee Lkw-Fahrer vom Hochwasser überrascht

Ein mit Flüssiggas beladener Lkw ist am Dienstag bei St. Peter-Ording (Kreis Nordfriesland) bei auflaufendem Wasser in der Nordsee steckengeblieben. Der Fahrer wollte ein Lokal am Strand beliefern, wie die Polizei mitteilte.

Voriger Artikel
Bundeswehr-Lkw kippt auf A7 um
Nächster Artikel
Neue Erstaufnahmeeinrichtung in Lütjenburg

Ein mit Flüssiggas beladener Lkw ist am Dienstag bei St. Peter-Ording (Kreis Nordfriesland) bei auflaufendem Wasser in der Nordsee steckengeblieben.

Quelle: Daniel Friederichs

St. Peter-Ording. Spezialisten eines Abschleppunternehmens bargen den Lastwagen am Nachmittag, sagte ein Polizeisprecher. Ein erster Bergungsversuch mit mehreren Traktoren war am Vormittag wegen des steigenden Wasserstandes noch gescheitert.

Eine Gefahr durch die Ladung des Lkw bestand für die Nordsee nach Polizeiangaben nicht. Um ein Auslaufen des Flüssiggases zu vermeiden, hatte die Feuerwehr eine Ölsperre um den Lkw gelegt. Während des Hochwassers ragten von ihm nur noch der Gastank und das Führerhaus aus der Nordsee.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3