22 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Eine Person bei Großbrand gestorben

Lübeck Eine Person bei Großbrand gestorben

Während eines Großeinsatzes der Feuerwehr in der Lübecker Attendornstraße ist bereits klar: Eine Person kam bei dem Brand in einem Wohnhaus ums Leben. Das Feuer war am Freitagnachmittag im zweiten Stock des Gebäudes ausgebrochen.

Voriger Artikel
21-Jähriger von Zug erfasst - Schwer verletzt
Nächster Artikel
Brandstifter stecken alte Turnhalle in Brand

Die Feuerwehr ist in der Lübecker Innenstadt mit einem Großaufgebot zur Stelle.

Quelle: Frank Behling (Symbol)

Lübeck. Wie die "Lübecker Nachrichten" online berichten, bestätigte Polizeisprecher Stefan Muhtz das Opfer bereits. Der Mann wurde nach Angaben der Feuerwehr leblos auf dem Boden in einer Wohnung liegend aufgefunden. Die sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen waren erfolglos, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der Leichnam wird jetzt in die Lübecker Gerichtsmedizin gebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Identität des verstorbenen Mannes ist noch unklar.

Die weiteren Bewohner des Hauses sind unverletzt. Die Wohnungen können am Freitag nicht mehr genutzt werden; die Wohnungen im Brand- sowie Dachgeschoß sind komplett zerstört. Der Brandort wird nach Eingaben der Einsatzkräfte nach Abschluss der Löscharbeiten beschlagnahmt. Zur Brandursache und Schadenshöhe können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3