16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei half Gänseküken über die Straße

Lübeck Polizei half Gänseküken über die Straße

25 Gänseküken wollten am Ostermontag die Brandenbaumer Landstraße in Lübeck überqueren. Damit bei der gefährlichen Reise durch den Straßenverkehr auch kein Familienmitglied zu Schaden kam, half die Polizei.

Voriger Artikel
Politiker im Norden fordern Kurswechsel
Nächster Artikel
Zwei Männer wegen Missbrauchs angeklagt

Diese 25 Gänseküken wollten die Brandenbaumer Landstraße in Lübeck überqueren.

Quelle: Polizei Lübeck

Lübeck. Gegen 14.45 Uhr wurde der Polizei eine größere Gänsefamilie in der Brandenbaumer Landstraße gemeldet, die versuchte, die Fahrbahn zu überqueren. An der Ecke Schäferstraße konnten die Beamten des 3. Polizeireviers  anschließend 25 Gänseküken erkennen, die dicht neben der Fahrbahn herumliefen.

Das Gänsemutter kreiste permanent in der Luft und schien Ausschau nach einer geeigneten Möglichkeit zu halten, ihre Kinder zwischen den Fahrzeugen gefahrlos über die Straße zu lotsen. Da kamen ihr kurzentschlossen die engagierten Polizeibeamten zu Hilfe. Sie fingen alle Gänseküken ein, legten sie in einen Karton und verbrachten sie an das sichere Ufer der nahe gelegenen Wakenitz. Dort wurde der Familienzuwachs sorgsam ausgesetzt, stets unter Beobachtung der besorgten Gänsemutter.

Mit dem guten Gefühl, auch in kleinen Dingen des Alltags helfen zu können, beendeten die Beamten den Einsatz.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3