23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Mann flüchtet zu Fuß nach schwerem Unfall

A 1 Mann flüchtet zu Fuß nach schwerem Unfall

Ein Autofahrer hat auf der Autobahn 1 bei Großhansdorf einen Unfall verursacht und ist dann zu Fuß geflüchtet. Von dem Fahrer fehle bislang jede Spur, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Der Mann war am Sonntagabend auf der A 1 in Höhe der Gemeinde Großhansdorf im Kreis Stormarn nach einem Fahrspurwechsel mit dem Auto eines 55-Jährigen aus Stade in Niedersachsen zusammengestoßen.

Voriger Artikel
Schritt für Schritt durchs Holsteiner Land
Nächster Artikel
Großer Wohnungsbedarf wegen Flüchtlingen

Ein Autofahrer hat auf der Autobahn 1 bei Großhansdorf einen Unfall verursacht und ist dann zu Fuß geflüchtet.

Quelle: Sven Janssen

Großhansdorf. Dabei schleuderten die Fahrzeuge gegen die Schutzplanken.

Der 55-Jährige und sein achtjähriger Sohn wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Da nicht klar war, ob der flüchtige Autofahrer verletzt war, suchten Polizei und Feuerwehr ein angrenzendes Waldstück mit Hunden und einer Wärmebildkamera ab. Der entstandene Sachschaden wird nach Polizeiangaben auf rund 70 000 Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3