11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Mann stürzt und verletzt sich schwer

Unfall am Bahnhof Mann stürzt und verletzt sich schwer

Ein 25-Jähriger ist am Bahnhof in Wilster (Kreis Steinburg) zwischen Zug und Bahnsteig gefallen und schwer verletzt worden. Er habe bei der Einfahrt des Zuges am Freitagabend das Gleichgewicht verloren und sei gestürzt, teilte die Bundespolizei am Samstag mit.

Voriger Artikel
Bewohner kann sich retten
Nächster Artikel
Brand zerstört Einfamilienhaus in Achtrup

Der Mann wurde schwer am Arm verletzt und von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: Marcel Kusch/dpa

Wilster. Am Sonnabend gegen 22.40 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Unfall im Bahnbereich auf der Bahnstrecke Westerland - Hamburg informiert. Ein Mann war bei Einfahrt eines Zuges der Nord-Ostsee-Bahn im Bahnhof Wilster auf dem Bahnsteig ins Straucheln gekommen, gestürzt und zwischen Zug und Bahnsteigkante gefallen.

Er wurde mehrere Meter mitgeschleift und erlitt Verletzungen am Arm. Sein Begleiter leistete Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Der Triebfahrzeugführer des Zuges hatte die beiden Männer auf dem Bahnsteig zwar bemerkt, seinen Zug auch normal abgebremst aber von dem Unfall nichts bemerkt.

Der alarmierte Notarzt und die Rettungsassistenten versorgten den 25-Jährigen medizinisch. Er wurde mit schweren Armverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Vor Ort waren Beamte der Landes- und Bundespolizei, ein Notarzt, die Besatzung eines Rettungswagen sowie der Notfallmanager der Bahn.

Die Bahnstrecke Westerland - Hamburg war für die Rettungsmaßnahmenvon 22.36 bis 23.23 Uhr gesperrt. Sechs Züge erhielten Verspätungen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3