17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Merkel und Cameron Ehrengäste in Hamburg

Matthiae-Mahl Merkel und Cameron Ehrengäste in Hamburg

Stimmt alles, sind die Blätter richtig ausgerichtet? Etwas amüsiert schauen der britische Premierminister David Cameron (links), Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz und dessen Ehefrau Britta Ernst zu, wie sich Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem jährlichen Matthiae-Mahl in das Goldene Buch der Hansestadt einträgt.

Voriger Artikel
Die gefährliche Abkürzung über die Gleise
Nächster Artikel
Erstes Husky-Internat in Schleswig-Holstein

Bundeskanzlerin Angela Merkel schaut sich alles vor ihrem Eintrag ins Goldene Buch ganz genau an.

Quelle: Christian Charisius/dpa

Hamburg. Merkel und Cameron sind Ehrengäste des ältesten Festmahls der Welt. Bereits seit 1356 bitten die Regierenden der Hansestadt zum feierlichen Mahl mit rund 400 Gästen. Eine Woche vor dem Brüsseler EU-Gipfel will Hamburg mit der Auswahl der Ehrengäste ein klares Zeichen für einen Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union setzen.

Neben Scholz halten jeweils der ausländische und der deutsche Ehrengast im großen Festsaal des Rathauses eine Rede. Bei dem Bankett kommen seit jeher die Reichen und Mächtigen in der Hansestadt zusammen. Der Name geht auf den Matthiae-Tag, den 24. Februar, zurück. An diesem Tag wurden nach historischer Überlieferung die Aufgaben im Senat neu verteilt und neue Bürgermeister aus den Reihen der Senatoren gewählt.

Seit Alters ist es Brauch, zum Matthiae-Tag die „Vertreter der Hamburg wohlgesonnenen Mächte“ zur Tafel zu bitten und ihnen „ein Messer aufzudecken“. Dies galt in Zeiten, als noch mit Fingern gegessen wurde, als Zeichen besonderer Hochachtung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulrich Metschies
Wirtschaftsredaktion

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3