7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
2000 Plätze reichen nicht

Studt in Erstaufnahmelager 2000 Plätze reichen nicht

Ohne Matratzen auf dem Flur geht es zurzeit nicht in der Erstaufnahmeeinrichtung in Neumünster. Zu groß ist der Andrang der Flüchtlinge. Niemand wird abgewiesen. Aber in diesen Tagen sind Standards trotz aller Bemühungen immer wieder Makulatur. Innenminister Stefan Studt weicht der Diskussion um die Unterbringungsqualität in der zentralen Erstaufnahme nicht aus.

Voriger Artikel
Mann wegen Kindesvergewaltigung verurteilt
Nächster Artikel
Krankenhaus bekommt Abteilung für Flüchtlinge

Warten auf die erste Registrierung: In der Erstaufnahmeeinrichtung in Neumünster drängen sich die Flüchtlinge auf den Fluren.

Quelle: Sven Janssen
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3