6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
"Werra" rettet 627 Flüchtlinge

Tender aus Kiel "Werra" rettet 627 Flüchtlinge

Vor der libyschen Küste holte das Kieler Marineschiff die verzweifelten Menschen von einem maroden Holzboot. Völlig überfüllt fuhr der Tender am Mittwoch Richtung Italien.

Voriger Artikel
Mord an Nachtportier: Angeklagter entzieht Mandat
Nächster Artikel
Streit unter Nachbarn führte zu SEK-Einsatz

Dicht an dicht liegen Flüchtlinge auf dem mit einem Tarnnetz überspannten Hubschrauberdeck der „Werra“. Der Tender hatte die Menschen von einem Holzboot gerettet.

Quelle: Achim Winkler

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Seenotrettung
Foto: Die "Werra" hat am Mittoch Kiel verlassen.

Der Tender "Werra" hat Kiel zur Operation Seenotrettung verlassen. Kurz nach 10 Uhr legte das Schiff von dem Tabakschuppen im Tirpitzhafen ab und schleuste kurz danach in den Nord-Ostsee-Kanal ein.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3