25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Mann stirbt bei Großbrand

Mölln Mann stirbt bei Großbrand

Bei einem Großbrand in einem Mehrfamilienhaus in Mölln ist ein Mann ums Leben gekommen: Das Feuer in der Posener Straße brach gegen 12.05 Uhr in einer Wohnung im Dachgeschoss aus, in der von den Rettungskräften später eine Leiche gefunden wurde. Mittlerweile ist das Feuer gelöscht.

Voriger Artikel
Einbrecher im Norden besonders aktiv
Nächster Artikel
Bürgerfest zum Abschluss der Gartenschau

Großaufgebot: 150 Feuerwehrleute waren beim Großbrand in Mölln im Einsatz.

Quelle: Feuerwehr

Mölln. Laut Polizeiangaben hat das Haus 15 Wohnungen, aus einer verständigte eine Anwohnerin die Feuerwehr: Beim Eintreffen der Einsatzkräfte erwarteten sie bereits die Flammen. Das Feuer loderte besonders in der dritten Etage, dem Dachgeschoss. Dort wurde auch die Leiche gefunden, deren Identität bisher aber noch unklar ist.

Um 16 Uhr konnte die Feuerwehr dann bekannt geben: Das Feuer ist gelöscht. Drei Wohneinheiten wurden durch den Brand, vier Einheiten durch Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen und sind nicht mehr bewohnbar. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Kriminalpolizei Ratzeburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde der Brandort beschlagnahmt und eine Obduktion der Leiche beantragt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3