11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Das makabere Spiel mit dem Schrecken

Grusel-Clowns Das makabere Spiel mit dem Schrecken

In den Vereinigten Staaten und in Großbritannien hat die Polizei seit Jahren mit einem merkwürdigen Phänomen zu kämpfen, das jetzt auch in Deutschland für eine Menge Ärger sorgt: Kostümierte „Horror-Clowns“ verbreiten Angst und Schrecken, bedrohen und greifen ahnungslose Spaziergänger an.

Voriger Artikel
Zwei Schwerverletzte bei Unfall
Nächster Artikel
Zahl der Einsätze 2016 konstant hoch

So sieht der gruselige Trend in den USA aus, jetzt kommt er offenbar auch im Norden an. Die Polizei warnt.

Quelle: Erik S. Lesser/dpa (Symbolbild)

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Bastian Modrow
Lokalredaktion Kiel/SH

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Gruseltrend aus USA
Gruselig und gefährlich: Horror-Clowns terrorisieren Deutschland.

Die Übergriffe werden mehr und gefährlicher: In ganz Deutschland häufen sich die Angriffe von verkleideten Horror-Clowns. Passanten werden mit Baseballschlägern attackiert und mit Motorsägen erschreckt. Die Polizei fordert härtere Strafen. Für sie hat das längst nichts mehr mit Spaß zu tun.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3