9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Die gefährliche Fahrt auf dem Trittbrett

Motive und Konsequenzen Die gefährliche Fahrt auf dem Trittbrett

Das Gepäck drin, die Türen verschlossen und der Passagier noch draußen. Der Zug fährt ab. Dieses Szenario ereignete sich am Dienstagmorgen am Neumünsteraner Bahnhof. Der betroffene 31-Jährige wusste sich nicht anders zu helfen und klammerte sich an die Lok. Nicht der erste Fall in Schleswig-Holstein.

Voriger Artikel
Ursachen für tote Wale vor der Nordsee vielschichtig
Nächster Artikel
Richter verurteilt Holstein-Fan

Zwei Haltegriffe und ein Trittbrett: Was eigentlich dem Einstieg für Zugführer dient, wurde am Dienstag genutzt, um sich an den Zug zu hängen.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Anne Holbach
Wirtschaftsredaktion

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Trittbrettfahrt
Foto: Polizei Schleswig-Holstein

Um den Fahrpreis für ein Zugticket zu sparen, ist ein 23-Jähriger auf dem Trittbrett eines Regionalzuges mitgefahren. Mitreisende bemerkten in der Nacht zum Samstag zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld (Kreis Storman) schockiert einen Mann, der außen am Zug hing, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3