16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Schießerei: Polizei sucht Zeugen

Itzehoe Nach Schießerei: Polizei sucht Zeugen

Nach der Schießerei in Itzehoe laufen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Zeugen, die von dem Vorfall etwas mitbekommen haben, sollen sich bei der Polizei melden.

Voriger Artikel
Tornados in Schleswig-Holstein möglich
Nächster Artikel
Gewitter und Starkregen über Schleswig-Holstein

Ein 27-Jähriger wurde bei einer Schießerei in Itzehoe verletzt.

Quelle: Daniel Friederichs/dpa

Itzehoe. Die beiden Tatverdächtigen sollen noch aus ihrem Fluchtfahrzeug heraus auf den ihnen folgenden Wagen ihrer Opfer geschossen haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Eine Kugel traf demnach den Wagen, verletzte die Insassen aber nicht.

Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern am Montagabend in einem Gewerbegebiet von Itzehoe war ein 27-Jähriger durch Schüsse schwer verletzt worden. Nach einer Großfahndung nahm die Polizei noch am Abend zwei Verdächtige im Alter von 24 und 29 Jahren in Rendsburg fest. Ein Amtsrichter erließ gegen beide Männer Haftbefehl wegen versuchten gemeinschaftlichen Mordes.

Das Duo soll einen entgegenkommenden Wagen gestoppt haben, in dem der 27-Jährige und zwei weitere Männer saßen. Der 29-Jährige und der 27-Jährige seien ausgestiegen. Plötzlich habe der Ältere auf den Jüngeren geschossen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr zum Artikel
Festnahme in Rendsburg
Foto: In Itzehoe fielen am Montag Schüsse vor einer Kindertagesstätte.

Bei einer Schießerei vor einer Kindertagesstätte in Itzehoe (Kreis Steinburg) ist am Montag ein Mensch verletzt worden. Laut Polizei wurde ein Auto gestoppt, danach fielen Schüsse. Nach Informationen der Kieler Nachrichten besteht kein Bezug zur Rockerszene.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3