12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Fragen und die Hoffnung auf Berlin

Olympia 2024 Fragen und die Hoffnung auf Berlin

Olaf Scholz befindet sich in bester Gesellschaft. Den Bürgermeistersaal des Rathauses schmücken die Büsten aller Hamburger Bürgermeister des 19. Jahrhunderts. Begleitschutz aus der Vergangenheit für den aktuellen Ersten Bürgermeister der Hansestadt, der sich am Donnerstag um 9 Uhr für die Zukunft Hamburgs rhetorisch mächtig ins Zeug legt.

Voriger Artikel
Flüchtlinge: Unterbringung in Zelten?
Nächster Artikel
Sind Konflikte programmiert? Experten uneins

Das Olympiastadion, hier eine Visualisierung, im Hamburger Hafen, wird laut augenblicklichen Planungen 595 Millionen Euro inklusive Mehrwertsteuer kosten. Für alle Wettkampfstätten veranschlagt Hamburg in seinem Finanzkonzept 1,97 Millionen Euro.

Quelle: dpa/Gmp; Bloomimages

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Sportpolitik
Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz stellte den Finanzreport für die Olympischen Spiele 2024 vor.

Hamburg hat lange gerechnet. Jetzt ist das Milliarden-Rechenwerk offen gelegt. 11,2 Milliarden Euro sollen die Olympischen Spiele kosten. Auf den deutschen Steuerzahler käme aber weniger zu - wenn alle Hürden genommen werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3