19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Tödlicher Unfall auf der B431

Pinneberg Tödlicher Unfall auf der B431

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der Altendeicher Chaussee im Zuge der Bundesstraße 431 zwischen Elmshorn und Neuendorf zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Pkw waren aus noch unbekannter Ursache frontal zusammengestoßen. Dabei ist eine Person ums Leben gekommen.

Voriger Artikel
Gehöft brannte in Dollerup
Nächster Artikel
Osterfeuer in Schleswig-Holstein 2017

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der Altendeicher Chaussee im Zuge der Bundesstraße 431 zu einem tödlichen Unfall gekommen.

Quelle: Imke Schröder

Pinneberg. Eine weitere Person wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Zu dem Unfall wurden um 17.10 Uhr die freiwilligen Feuerwehren Raa-Besenbek und Elmshorn alarmiert. Als erstes traf der Elmshorner Wehrführer Stefan Mohr an der Einsatzstelle ein. Er stellte eine eingeklemmte, nicht ansprechbare Person in einem roten VW fest. In dem zweiten beteiligten Pkw, einem schwarzen Mercedes, saß ein ansprechbarer Mann. Ein zufällig anwesender Rettungsassistent und Zeugen leisteten erste Hilfe.

In Absprache mit dem Notarzt leitete die in Zugstärke ausgerückte Feuerwehr Elmshorn eine Schnellrettung mit hydraulischen Geräten beim VW ein. Der Rettungsdienst versuchte dann vergeblich, den Fahrer wiederzubeleben. Der Fahrer des Mercedes konnte ohne schwere Hilfsmittel befreit werden. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat zur Klärung der Unfallursache einen Dekra-Sachverständigen hinzugezogen.

Die Feuerwehren rückten gegen 20 Uhr ein. Die B431 blieb während des Einsatzes voll gesperrt.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3