9 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Gehöft brannte in Dollerup

Polizei ermittelt Gehöft brannte in Dollerup

Mit elf Feuerwehren und ca. 70 Einsatzkräften musste am Donnerstagvormittag ein Dachstuhl eines alten Gehöfts in Dollerup gelöscht werden. Nach Polizeiangaben entstand ein Sachschaden von ca. 350 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Kripo Flensburg ermittelt.

Voriger Artikel
Skorpion sticht Frau in Hamburger Hotel
Nächster Artikel
Tödlicher Unfall auf der B431

Mit elf Feuerwehren und ca. 70 Einsatzkräften musste am Donnerstagvormittag ein Dachstuhl eines alten Gehöfts in Dollerup gelöscht werden.

Quelle: Ulf Dahl (Symbolbild)

Dollerup. Gegen 11.32 Uhr wurde das Feuer gemeldet. Das Gehöft aus dem Jahre 1870 wird derzeit als Feriendomizil mit mehreren Ferienwohnungen genutzt und brannte in voller Ausdehnung. Elf Feuerwehren aus der Umgebung mit ca. 70 Einsatzkräften, gelang es schließlich, dass Feuer zu löschen. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kripo Flensburg nahm noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3