15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Zwergkaninchen in Glascontainer ausgesetzt

Polizei ermittelt Zwergkaninchen in Glascontainer ausgesetzt

Wie gemein: Eine Person hat Mittwoch in Itzehoe zwei Zwergkaninchen in einen Glacontainer gesteckt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die möglicherweise die Tat gesehen haben. Die süßen Nager sind mittlerweile im Tierheim.

Voriger Artikel
Start in die Freibadsaison
Nächster Artikel
Polizisten aus SH retten Flüchtlinge

Unbekannte haben Zwergkaninchen in Itzehoe in einem Glascontainer ausgesetzt.

Quelle: Tierheim Uhlenkrog/hfr (Symbolfoto)

Itzehoe. Dass es sich nicht um einen Tierfreund handelt, ist klar. Der oder die Person war der kleinen Zwergkaninchen offensichtlich überdrüssig. Statt sie an ein Tierheim abzugeben, steckte er sie in einen Glascontainer. Wie die Polizei mitteilte, entdeckten Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Itzehoe die possierlichen Tierchen und retteten sie aus ihrem dunklen Verließ, bevor sie sich an den scharfen Glasscheiben verletzten konnten. Später übergaben die Einsatzkräfte die Tiere an die Polizei. Mittlerweile sind die Nager im Itzehoer Tierheim, wo sie auf einen Menschen warten, der es wirklich gut mit ihnen meint. Die Polizei schrieb eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3