21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei stoppt Ekel-Transporter

A7 Polizei stoppt Ekel-Transporter

Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei am Dienstag auf der A7 einen stark beschädigten Lkw gestoppt, der rund 50 Kilogramm ungekühlte Lebensmittel und Schrott an Bord hatte. Unter anderem befand sich auf der Ladefläche ein unverpackter und angetauter Dönerspieß.

Voriger Artikel
13-Jährige stecken Container in Brand
Nächster Artikel
Polizei sucht Frau nach Belästigung

Auf der Ladefläche des gestoppten Lkw befand sich unter anderem ein unverpackter und angetauter Dönerspieß.

Quelle: Polizei

Elmshorn. Die Ware musste durch den Betreiber vor Ort entsorgt werden. Die Umweltschutzpolizei leitete ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch ein.

Am Fahrzeug stellten Sachverständige insgesamt 43 erhebliche Mängel fest. Die Karosserie war laut Polizei mehrfach komplett an tragenden Teilen durchgerostet. Ebenso waren die Bremsleitungen beschädigt und verschlissen, so dass es bei einer Vollbremsung jederzeit zu einem Platzen der Bremsleitungen hätte kommen können. Die Kennzeichen des Lkw wurden von der Polizei sichergestellt. Gegen den 25-jährigen Fahrer und den Halter wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

 
 
 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)