6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Polizei warnt vor Staus in Schleswig-Holstein

Pfingstwochenende Polizei warnt vor Staus in Schleswig-Holstein

Ferienzeit ist Reisezeit: Wer am Pfingstwochenende auf den Autobahnen in Schleswig-Holstein unterwegs sein will, sollte mehr Zeit einplanen. Die Polizei warnt vor erhöhten Verkehrsaufkommen und Staus.

Voriger Artikel
Mann gesteht Hammer-Attacke auf Ehefrau
Nächster Artikel
Pfingstwochenende soll ungemütlich werden

Am Pfingstwochenende ist auf den Autobahnen mit Staus zu rechnen.

Quelle: Sven Hoppe/dpa

Kiel. Vor allem auf der A1 zwischen Hamburg und der Ostseeküste, der A7 zwischen Hamburg und dem Autobahndreieck Bordesholm sowie der A7 zwischen der Rader Hochbrücke und der dänischen Grenze kann es zu zähfliesendem Verkehr und Staus kommen. Als Ursache nennt die Landespolizei Schleswig-Holstein erhöhten Reiseverkehr und Passkontrollen entlang der dänischen Grenze.

Um stressfrei am Ziel anzukommen, empfiehlt die Polizei folgendes:

  • Planen Sie mehr Zeit für die Anreise ein.
  • Nutzen Sie die Morgenstunden für Ihre Anreise.
  • Legen Sie ausreichend Pausen ein.
  • Wechseln Sie sich beim Fahren ab.
  • Tanken Sie vor Reisebeginn auf.
  • Beachten Sie die Verkehrsmeldungen im Radio.

Sollten Sie in einen Stau geraten, gelten folgende Regeln:

  • Bei Stau und stockendem Verkehr auf Autobahnen und mehrspurigen Außerortsstraßen ist zwischen dem äußersten linken und dem rechts daneben liegenden Fahrstreifen eine Rettungsgasse zu bilden.
  • Wer sich einem Stauende nähert, sollte den nachfolgenden Verkehr mit dem Warnblinklicht rechtzeitig warnen.
  • Die richtige Anwendung des Reißverschlussprinzips führt zu einem deutlich besseren Verkehrsfluss.

Verkehrsmeldungen

Die aktuelle Verkehrslage auf Schleswig-Holsteins Straßen können Sie hier verfolgen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Tanja Köhler
Ressortleiterin Digitale Angebote

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3