4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Betrunkener Jugendlicher wollte Reisende bestehlen

Polizeieinsatz auf Bahnhof Betrunkener Jugendlicher wollte Reisende bestehlen

Zwei junge Männer haben am Sonnabend gegen 23 Uhr im Bahnhof Elmshorn für einen großen Polizeieinsatz gesorgt.

Voriger Artikel
Feuerwehr versorgte Autofahrer mit Getränken
Nächster Artikel
Noch ein paar Sonnentage in Schleswig-Holstein

Polizisten haben in Elmshorn einen renitenten Jugendlichen festgenommen.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer (Symbolfoto)

Elmshorn. Die beiden Verdächtigen sollen im Zug von Hamburg nach Kiel Reisende „angetanzt“ und dabei versucht haben, ihren Opfern Wertgegenstände zu stehlen. Das war nach Angaben der Bundespolizei einem Reisenden aufgefallen. Dem drohte dann einer der Täter mit „Abstechen“, teilte ein Behördensprecher mit. Als der Zug in Elmshorn einlief, standen bereits vier Streifen der Landespolizei und drei Bundespolizisten auf dem Bahnsteig. Die Beamten identifizierten die beiden Männer. Ein 17-jähriger Afghane war so renitent, dass ihm Handschellen angelegt wurden: Er bespuckte und beschimpfte die Einsatzkräfte und versuchte, sie zu schlagen. Die Polizisten nahmen ihn in Gewahrsam. Ein Atemalkoholtest ergab 1,53 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Der Jugendliche muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Bedrohung sowie versuchten Diebstahls und Körperverletzung verantworten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3