18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Telekom-Störung ist behoben

Mobilfunknetz Telekom-Störung ist behoben

Kein Anruf unter dieser Nummer: Das Mobilfunknetz der Telekom hat am Sonnabend bundesweit nicht funktioniert. Die Störung ist mittlerweile behoben. Das Telefonieren und Surfen funktioniert wieder.

Voriger Artikel
Auto mit vier Insassen überschlägt sich
Nächster Artikel
Straßen und A7 für MOGO-Konvoi gesperrt

Grund für die Störung war laut Telekom ein Problem mit der zentralen Datenbank.

Quelle: Oliver Berg/dpa

Berlin. Massive Probleme hat es am Sonnabend im Mobilfunknetz der Telekom gegeben. Sie sind nach Angaben des Unternehmens im Lauf des Vormittags komplett behoben worden. Telefonieren und Surfen seien bundesweit wieder möglich, sagte ein Sprecher der Telekom am Samstagvormittag.

Die ersten Hinweise auf Probleme habe es in den frühen Morgenstunden gegeben. Die Störung dauerte den Angaben zufolge bis etwa 10.15 Uhr. Wie viele Kunden der Telekom nicht mobil telefonieren konnten, lasse sich nicht beziffern. Telefonieren übers Festnetz sei hingegen jederzeit möglich gewesen. Auch die Notruffunktion war den Angaben zufolge nicht betroffen.

Fehler in der Datenbank

Grund für die Störung war der Telekom zufolge ein Problem mit der zentralen Datenbank. Ein Fehler führte dazu, dass die SIM-Karten in den Handys nicht mehr darauf überprüft werden konnten, ob sie gültig und welchem Abrechnungskonto sie zuzuordnen sind. Telekom-Kunden in allen Teilen Deutschlands und auch im Ausland bekamen nach dem Wählen die Fehlermeldung „Kein Netz“ angezeigt.

Probleme in diesem Ausmaß habe es seit Jahren nicht gegeben, sagte der Sprecher. Sollte ein Gerät noch Einwahlprobleme haben, empfiehlt die Telekom, einmal kurz in den Flugmodus zu gehen oder das Gerät aus- und wieder einzuschalten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
THW-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele vom THW Kiel in unserem Liveticker.

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3