11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Was genau geschah, bleibt unklar

Prozess zum Doppelmord in Haale Was genau geschah, bleibt unklar

Zwei Frauen wurden im Streit um 7900 Euro kaltblütig ermordet — doch was genau auf ihrem Pferdehof geschah, ist weiter im Dunkeln. Als Details genannt werden, verlassen die Kinder der Toten geschockt den Gerichtssaal.

Voriger Artikel
Kieler Jugendliche erhalten Inklusionspreis
Nächster Artikel
Kronzeuge belastet Mitangeklagte

Im Prozess um den Doppelmord an zwei Frauen auf einem Pferdehof in Haale bleiben der genaue Tathergang und die grausigen Todesumstände im Dunkeln.

Quelle: Wolfgang Runge/ dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Das THW-Magazin

Erfahren Sie mehr!
Einblicke hinter die
Kulissen des THW-Kiel

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Prozess in Kiel
Foto: Auf dem Hof in Haale sind zwei Frauen gestorben.

Hat der 29-jährige Angeklagte den Doppelmord auf einem Pferdehof in Haale (Kreis Rendsburg-Eckernförde) begangen? Zwei Freunde geben ihm ein Alibi. Wie glaubwürdig es ist, müssen die Richter entscheiden.

mehr
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3