9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Dänische Raser bleiben ungeschoren

Rader Hochbrücke Dänische Raser bleiben ungeschoren

Der Unternehmensverband Logistik ist erbost: Ausländische Fahrer, die auf der Rader Hochbrücke geblitzt werden, kommen meist ungeschoren davon. Das sei eine Ungerechtigkeit gegenüber deutschen Fahrern, kritisiert Verbandsgeschäftsführer Thomas Rackow.

Voriger Artikel
Fast 39.000 Seehunde im Wattenmeer
Nächster Artikel
„Unverzichtbar“: Lifeline erhält Förderpreis

Die Blitzer auf der Rader Hochbrücke sind seit Mitte September scharf geschaltet. Das Land hatte die Tempomessgeräte installiert, weil eine hohe Geschwindigkeit schwerer Lkw das Bauwerk schädigt.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Schleswig-Holstein 2/3